Chronik-Fotos

Budo-Night mit tollem Programm und Vergleichskampf Deutschland:Holland am Freitag vor den Deutschen Meisterschaften in Neumünster am 07.04.2017.

Jetzt Tickets sichern!

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

***UNSERE CHAMPIONS VON SOFIA UND DAS GESAMTE TEAM DEUTSCHLAND***

Danke für Eure Unterstützung in der Halle und von zu hause aus.

Auf Wiedersehen aus Sofia und bis bald!

Alle Bilder von der EM:
http://www.karate.de/medien/fotos/2016/em-jugend-junioren-u21-2017-in-sofia

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

***Herzlichen Glückwunsch!***
Bronzemedaille: Shara Hubrich
Kumite U21 weiblich -50kg

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Shara Hubrich gewinnt die fünfte Bronzemedaille für Deutschland.

Mit zwei klaren Siegen über Serbien und Tschechien sichert sie sich Edelmetall in der Kategorie Kumite weiblich U21 -50kg!

Herzlichen Glückwunsch!!!

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Kumite Vorrunden Teil 2
Johanna Kneer, Charlotte Grimm, Marcel Baun und Amrit Kahlon in Aktion

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Tag 3, Kumite Vorrunden

Anna, Shara und Gizem schieden leider in den Vorrunden aus. Shara kämpft später noch in der Trostrunde um Bronze.

Chronik-Fotos

Guten morgen aus Sofia.

Der dritte EM-Wettkampftag mit den Kumite Kategorien U21 steht auf dem Programm.

Das Drehbuch für heute:

9.00 Uhr (8.00 Uhr MEZ) beginnen die Kumite Damen -50kg (Shara Hubrich), -55kg (Gizem Bugur) und -61kg (Anna Miggou).

10.00 Uhr treten die Kumite Herren -67kg (Marian Dreier) und 10.10 Uhr die Kumite Herren -75kg (Maximilian Bauer) auf die Tatami.

Um 11.20 Uhr startet die Kategorie Kumite Herren -84kg (Marcel Baun) gefolgt von den Kumite Damen -68kg (Johanna Kneer) und +68kg (Charlotte Grimm).

Den Abschluss bilden die Kumite Herren +84kg mit Amrit Kahlon.

Viel Erfolg für die deutsche Auswahl!

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

***Herzlichen Glückwunsch***
Bronzemedaille:
Madeleine Schröter , Kumite Juniorinnen +59kg

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

***HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!***

Alina Schimpf, EM-Bronzemedaille, Kumite Juniorinnen -48kg

EM Tag 2

Impressionen rund um die EM in Sofia mit dem deutschen Team.

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

***Madeleine Schröter gewinnt das vierte deutsche Edelmetall!!!***

Die EM-Dritte von 2016 wiederholt ihren Erfolg vom Vorjahr und sichert sich Platz drei in der Kategorie Kumite Juniorinnen +59kg!

Herzlichen Glückwunsch.

Danny Nkelany erkämpft Platz sieben.

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

***ALLE GUTEN DINGE SIND DREI!***

Drittes Edelmetall für Deutschland. Alina Schimpf erkämpft Bronze, Kumite Junioren -48kg.

Herzlichen Glückwunsch!

Madeleine Schröter verpasst gegen Serbien das Finale denkbar knapp im Pflichtentscheid und kämpft in Kürze auch noch um die Bronzemedaille.

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Kumite Vorrunden Teil 2

Alina Schimpf qualifizierte sich nach drei Siegen für das EM-Halbfinale. Dort schied sie gegen eine türkische Kämpferin aus und kämpft später noch um Bronze.

Jeronim Etemi, Jaqueline Hagendorf, Andin Plava und Sarah-Lina Mimouni verpassten leider ein Weiterkommen. Vielleicht gibt es noch die Chance auf die Trostrunde.

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Erste Bilder der Kumite-Vorrundenbegegnungen mit Niclas, Danny und Merlin.

Leider schieden alle drei aus, haben aber vielleicht noch die Chance auf die Trostrunden.

Kampfsport gegen Parkinson

Erfolgreiche DKV/BKB-Studie über Karate und Parkinson.

Fernsehbericht im ZDF:
https://www.zdf.de/verbraucher/volle-kanne/kampfsport-gegen-parkinson-100.html

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

***Добър ден!***
Guten Tag aus Sofia zum zweiten Wettkampftag in der Arena Armeec.

Im Moment laufen die Kata-Team-Wettbewerbe. Ab 10.05 greifen dann wieder die deutschen Karateka in das EM-Wettkampfgeschehen ein.

Das Drehbuch für heute:
Um 10.05 Starten Niclas Spott, Merlin-Leo Schäfer und Danny Nkelany.

Im nächsten Durchgang treten Alina Schimpf (11.20h), Jaqueline Hagendorf (11.35h) und Sarah-Lina Mimouni (11.40h) auf die Kampfflächen.

Den Abschluss bilden dann Jeronim Etemi (12.20h), Andin Plava (12.45h) und Madeleine Schröter (13.00h)

Bitte beachtet, dass die Zeit in Bulgarien eine Stunde vor geht. (+1h)

Alle aktuellen Resultate:
https://live.sportdata.org:8443/wkf/sportdata_live_blog/index_event.php?verid=118

Bilder dann wie immer hier oder a

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Hier ist der Bronzemedaillengewinner Nr. zwei.

Herzlichen Glückwunsch an Paul Meißner.
3.Platz Kumite EInzel Jugend -57kg

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Die erste Medaille für Deutschland!

Noch einmal Glückwunsch an Morris

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

***BRONZE NUMMER ZWEI*** Paul Meißner erkämpft Bronze in der Klasse Kumite Jugend -57kg

Herzlichen Glückwunsch!!!

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Kumite Vorrunden.

Paul Meißner kämpft noch in der Trostrunde um die Chance auf Bronze. Tamara Lotz, Lilly Günther, Mustafa Özdemir und Alex Kopp verpassten leider die Kämpfe um die Medaillen.

In Kürze starten dann auch Maxim Sorokin und Stanislav Littich.

Weiterhin viel Erfolg!

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Die Kumite-Wettbewerbe starten...

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

***UNSER EM-BRONZEMEDAILLENGEWINNER***

Morris Tellocke, Kata Einzel Junioren

Herzlichen Glückwunsch!

EM Tag 1

Bilder rund um die deutschen Starterinnen und Starter in Sofia #karatesofia2017

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

erste Vorrunden-Begegnungen EM Sofia #sofiakarate2016

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Willkommen zu Tag 1 bei der EM in Sofia.

Die letzten Vorbereitungen sind getroffen. In etwa 30 Minuten beginnen die Wettkämpfe.

EM Sofia DKV-Teamtraining

Impressionen von den letzten Trainingseinheiten von Team Deutschland unter der Leitung der DKV-Bundestrainer Thomas Nitschmann, Efthimios Karamitsos und BJT Klaus Bitsch

Deutsche Karatemeisterschaft 2017

Offizielle Facebook Seite der DM der Leistungsklasse und der DM für Menschen mit Behinderungen.

like&share

***DKV-KARATEKA AUF DEM TITELBILD DES BUNDESWEHR-MAGAZINS***

Unsere DKV WM-Helden erhalten große Aufmerksamkeit im aktuellen Bundeswehr Sport Magazin.

Neben einem Bild auf dem Hefttitel berichtet das Heft ausführlich auf drei Seiten über die WM in Linz und den Gewinn der WM-Bronzemedaille bei Kumite Team-Wettbewerben der Herren.

Die Bundeswehr ist einer der wichtigsten Förderer des Leistungssports im DKV.

Zahlreiche deutsche Top-Karateka wie z.B. Sophie Wachter, Jonathan Horne und Noah Bitsch sind Mitglied der Sportfördergruppe der Bundeswehr.

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

***Karate ist bei den Olympischen Jugendspielen 2016 mit dabei***

Das Executive Board des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) bestätigte am Dienstag, den 6.Dezember die Aufnahme von Karate in das Sportprogramm der Olympischen Jugendspiele 2018 in Buenos Aires (Argentinien).

Diese Entscheidung des IOC Vorstands bedeutet einen weiteren Meilenstein für Millionen Karateka weltweit nachdem die japanische Kampfkunst bereits im Rahmen der 129.IOC Session im August in Rio zum Programm für die Olympischen Spiele 2020 in Tokio hinzu gefügt wurde.

Im Rahmen der Olympischen Jugendspiele können nun die Nachwuchshoffnungen aus der gesamten Karate-Welt ihr Können und ihre Ambitionen zeigen und beweisen, dass ihre Kampfkunst einen festen Platz bei Olympia haben sollte.

Die Wettkämpfe in Buenos Aires finden vom 1.-12.Oktober 2018 statt und versprechen eine hervorragende Gelegenheit Karate weltweit noch mehr in den Focus zu rücken.

Bilder: WKF/IOC

http://www.karate.de/medien/top-news/31444-karate-wurde-in-das-programm-der-olympischen-jugendspiele-2018-aufgenommen

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

INTERVIEW MT UNSEREM AMTIERENDEN EUROPAMEISTER JONATHAN HORNE IM MAGAZIN MENS FITNESS

In der aktuellen Ausgabe der "Mens Fitness" ist ein ausführliches Interview mit Jonathan Horne abgedruckt. In enger Kooperation mit dem Deutschen Karate Verband haben die Herausgeber des Magazins bereits mehrere Male DKV-Karate einem breitem Publikum gegenüber positiv in Szene gesetzt.

Jörg Auffarth, hat als Ansprechpartner diese Kooperation vermittelt und beantwortet im Heft als fundierter Karate-Experte zudem Fragen rund um das Karate.

Die beiden Beiträge zum Download als Pdf.-Datei.
https://www.dropbox.com/sh/f5i93o85skeaala/AACNpnigriPRjVZlEL-jlwZHa?dl=0

Vielen Dank an Mens Fitness für die Bereitstellung der Beiträge und für die Veröffentlichung.

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

DOPPEL-GOLD beim SHOTOKAN-EUROPACUP IN CHALKIDA/GRIECHENLAND

Herzlichen Glückwunsch an Sophia Graf und Charlotte Grimm.

Beide erkämpften für die DKV-Shotokan-Auswahl mit starken Leistungen jeweils den ersten Platz in den Disziplinen Kata Einzel Damen U21 und Kumite Einzel Damen U21.

Bilder: Christian Grüner

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Im Rahmen der DKV-Bundesversammlung am 19.11.2016 in Hamburg wurde Wolfgang Weigert einstimmig und ohne Enthaltungen in seinem Amt als DKV-Vorsitzender bestätigt.

Wie bereits in den letzten vier Jahren steht ihm Falk Neumann als Vizepräsident zur Seite.

Alexander Löwe erhielt das Vertrauen der Delegierten der Bundesländer bei der Wahl zum zweiten DKV-Vizepräsidenten.

Nach vielen erfolgreichen Jahren im DKV-Präsidium stellte sich Ulrich Heckhuis nicht mehr zur Wahl. Ihm wurde genauso wie dem langjährigen DKV-Schatzmeister Egbert Bogdan im feierlichen Rahmen für seine großen Verdienste im DKV gedankt.

Horst Kaireit tritt die Nachfolge von Bogdan als DKV-Verantwortlicher für die Finanzen an.

Herzlichen Glückwunsch an alle bestätigten und neu-gewählten DKV-Vertreter.

Wir wünschen dem DKV-Präsidium für die kommenden Jahre viel Erfolg!

Bildunterschrift Bild 1:
Das neue-gewählte DKV-Präsidium v.l. Horst Kaireit (DKV-Schatzmeister), Falk Neumann (DKV-Vizepräsident), Wolfgang Weigert (DKV-Präsident) und Alexander Löwe (DKV-Vizepräsident).

DKV Sound Karate Seminar in Achim

Karate-Kindertraining zeitgemäß!
- DKV Sound Karate Seminar in Achim

Achim. Teilnehmer aus ganz Norddeutschland reisten am Samstag, den 12.November um in Achim das DKV Kintertrainingskonzept Sound Karate kennen zu lernen.

Mit großem Engagement und viel Eigeninitiative brachten sich die angehenden Sound Karate-Trainer aktiv in die Aus/Fortbildung ein und prägten damit einen sehr lehrreichen und kurzweiligen Seminartag.

Neben der Vorstellung des Trainingskonzeptes in Theorie uns Praxis bot der DKV-Sound Karate Referent Christian Grüner allen Teilnehmern einmal einen Blick über den Tellerrand.

Mit viel Spaß probierten sie die zum Teil ungewöhnlichen Übungen aus dem Programm „Life Kinetik“ und schmunzelten über die eine oder andere witzige Anekdote aus dem Alltag eines Kindertrainers. Bei dieser Gelegenheit fand ein reger Austausch über Problemstellungen im Karate-Kindertraining und mögliche Lösungsansätze statt.

Dank Andreas Fahl und seines Teams vom TSV Achim Karate e.V. wurden für das Seminar bestmögliche Bedingungen vor Ort geboten.

Für die abschließende Lehrprobe hatte der Verein sogar einige Karate-Kids gewinnen können, die mit großem Spaß die vorgestellten Übungen demonstrierten.

Mit der erfolgreichen Vorstellung der verschiedenen Bausteine des Sound Karate Trainings wurde der Seminartag in Achim abgeschlossen. Alle neu-lizensierten Sound Karate Trainer zeigten sich hoch motiviert, das Gelernte schnellstmöglich in ihren Dojos im Kindertraining umzusetzen.

Dabei viel Spaß und Erfolg!

Die bisher fest stehenden Termine der Sound Karate-Aus- und Fortbildungen im Jahr 2017:

11.März in Kerpen/NRW
20.Mai in Bad Salzuflen/NRW
23.September in Erfurt/Thüringen
4.November in Hamburg
09.Dezember in Mayen/Rheinland-Pfalz

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Spannende Wettkämpfe bei der Masterklasse
- Deutsche Meisterschaften Ü30, Ü40, Ü50 und Ü50

Ilsenburg. Am Sonntag, den 6.November fanden die Deutschen Meisterschaften der Masterklasse in Ilsenburg statt. Nach der DM der Schüler gingen am folgenden Tag die Karateka der Masterklasse an den Start.

Mit 233 Meldungen aus dem gesamten Bundesgebiet konnte sich der veranstaltende DKV wieder einmal über ein große Teilnehmerresonanz freuen.

Wie schon am Vortag war sich der ausrichtende sachsen-anhaltinische Karate-Verband mit seinen vielen aufmerksamen ehrenamtlichen Helfern ein perfekter Gastgeber für die Wettkämpfe in der Harzlandhalle und ermöglichte allen Gästen ein rundum gelungenes Meisterschafts-Erlebnis.

Wer dachte, dass die Karateka, die in Ilsenburg an den Start gingen, bereits zum „alten Eisen“ gehörten, der wurde im Verlaufe der Vor- und Finalrunden deutlich eines Besseren belehrt.

Alle Teilnehmer boten hochklassige Kata-Vorträge und Kumite-Begegnungen auf einem sehr guten technisch-taktischen Niveau. Einige Karateka hätten mit ihrem Leistungsvermögen sicher sogar sehr gute Chancen bei den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklasse gehabt.

Vor dem Finale ehrte der DKV-Präsident Wolfgang Weigert Andreas Heinrich für seine Verdienste im DKV und seine Erfolge in der Masterklasse auf nationaler und internationaler Ebene mit der goldenen Ehrennadel.

Am Ende des Wettkampftages wurden dann die Siegerinnen und Sieger in den ingesamt 19 Kategorien gekürt. Mit fünf Mal Gold und jeweils zwei Mal Silber und Bronze waren die Karateka aus Baden-Württemberg besonders erfolgreich.

Im Medaillenspiegel sicherten sich der KVBW und die Landesverbände aus Nordrhein Westfalen und Bayern die ersten drei Plätze.

Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Athletinnen und Athleten und weiterhin viel Spaß und Erfolg auf dem Karate-Weg.

Text/Bilder: Christian Grüner
Alle Bilder: http://www.karate.de/medien/fotos/2016/dm-schueler-und-masterklasse-in-isenburg

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Karate-Talente zeigten ihr Können

-Deutsche Meisterschaften der Schüler 2016 in Ilsenburg

Ilsenburg. 541 junge Karateka reisten am 5.November zusammen mit ihren Trainern und Familien ins Harz nach Ilsenburg um an den Deutschen Meisterschaften der Schüler teil zu nehmen.

Zum ersten Mal stand eine Deutsche Meisterschaft ganz im Zeichen der fünf Ringe. Karate wurde nach dem Vorschlag des Ausrichterkommittees in das Programm der Olympischen Spiele 2020 in Tokio aufgenommen und kann sich damit zum ersten Mal überhaupt olympische Programmsportart nennen.

Als weitere Premiere wurde die Unterteilung der Altersklasse Schüler in die zwei Kategorien U12 und U14 vorgenommen. Nachdem bisher alle 11-,12- und 13jährigen immer in einer Klasse gestartet waren, unterteilen sich nun die Teilnehmer in die Gruppen Schüler A (12/13 Jahre) und Schüler B (10/11 Jahre).

Der ausrichtende Karate-Verband Sachsen-Anhalt, unter der Leitung des Präsidenten Alexander Löwe und das 100-köpfige Helferteam von vielen Vereinen aus dem ganzen Bundesland, sorgte in der Harzlandhalle für tolle Bedingungen während der bisher größten deutschen Schülermeisterschaft aller Zeiten.

In enger Kooperation mit der DKV-Wettkampfkommission unter der Leitung von Heinke Eltze, den Referees um den Bundeskampfrichterreferenten Roland Lowinger ein reibungsloser Ablauf der Veranstaltung.

Eine Woche nach der Karate-WM in Linz verspürte man rund um die sechs Kampfflächen fast schon weltmeisterliche Stimmung, die maßgeblich durch den rot gekleideten Thüringer Fanblock bestimmt wurde.

Sportlich boten die Akteure auf den Tatami allen Zuschauern, dem anwesenden Kumite Bundestrainer Thomas Nitschmann, dem Bundesjugendtrainer Klaus Bitsch, der Kata-Talentrainerin Christine Heinrich, dem DKV-Bundesjugendreferenten Vico Köhler, dem DKV-Vizepräsidenten Falk Neumann und den vielen weiteren Ehrengästen Karate der Extraklasse.

Die jungen und ambitionierten Karateka zeigten in den Kata- wie auch in den Kumite-Wettbewerben überzeugende Leistungen und begeisterten die Zuschauer und Kampfrichter mit ihrem Können.
Während der spannenden Vorrunden- und Finalbegegnungen konnte man spektakuläre Techniken, große Körperbeherrschung und respektvollen Umgang untereinander beobachten.

Nicht nur durch hervorragende Stimmung sondern auch mit sehr guten Ergebnissen wussten besonders die thüringischen Karateka zu überzeugen. Mit insgesamt 16 Medaillen, dabei sieben Mal Gold, drei Mal Silber und sechs Mal Bronze, setzten sich die Karate-Talente aus Deutschlands Mitte im Medaillenspiegel souverän vor den Landesverbänden aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen durch.

Herzlichen Glückwunsch an alle erfolgreichen Karateka und an die vielen Heimtrainer, Landestrainer und Eltern, die mit ihrem Engagement erst die Voraussetzungen für solche sportliche Ausnahmeleistungen des Karate Nachwuchses schaffen.

Vielleicht sieht man ja den einen oder anderen Titelträger dann zukünftig auf olympischer Bühne wieder.

Text: Christian Grüner
Bilder: Ralf Wolbers

Alle Bilder auf:
http://www.karate.de/medien/fotos/2016/dm-schueler-und-masterklasse-in-isenburg

Die Deutschen Schülermeister 2016:
Aidan Randall Lück/Nippon Bremerhaven
Kata Einzel Jungen Schüler A

Anna Ginzburg/USV Erfurt
Kata Einzel Mädchen Schüler A

Nippon Bremerhaven 1 (Lück,Lück,Lück)
Kata Team Jungen

USV Erfurt 1 (Ginzburg, Sel, Scholz)
Kata Team Mädchen

Konstantinos Papastergios/MTV Ludwigsburg
Kumite Einzel Jungen Schüler A +50kg

Janne Haubold/Funakoshi Northeim
Kumite Einzel Jungen Schüler A -50kg

Denis Jankowski/KSC Puderbach
Kumite Einzel Jungen Schüler A -44kg

Mustafa Rami Alastal/Budokan Bochum
Kumite Einzel Jungen Schüler A -38kg

Melina Gelhausen/KSC Puderbach
Kumite Einzel Mädchen Schüler A +49kg

Mia Bitsch/Bushido Waltershausen
Kumite Einzel Mädchen Schüler A -49kg

Hannah Riedel/Chikara Club Erfurt
Kumite Einzel Mädchen Schüler A -43kg

Julian Hadizadeh/Teikyo Karate Saarbrücken
Kata Einzel Jungen Schüler B

Parla Doaa Tatar/PSV Mannheim
Kata Einzel Mädchen Schüler B

Pascal Deutsch/Sei-Wa-Kai Meißen
Kumite Einzel Jungen Schüler B +38kg

Timo Schmitz/Rhein Berg Karate
Kumite Einzel Jungen Schüler B -38kg

Florian Obitz/Nippon Gotha
Kumite Einzel Jungen Schüler B -32kg

Sidney-Michelle Ott/Nippon Gotha
Kumite Einzel Mädchen Schüler B +36kg

Chiara Wetzel/Chikara Club Erfurt
Kumite Einzel Mädchen Schüler B -36kg

Lara Brettnacher/SG Anhausen
Kumite Einzel Mädchen Schüler B -30kg

Deutsche Meisterschaften der Masterklasse 2016

Impressionen der DM der Masterklasse, Sonntag 6.November 2016 in Isenburg.

233 Karateka aus allen 16 Bundesländern nahmen an der DM teil und zeigten überzeugende Leistungen in den Disziplinen Kata und Kumite.

Alle Resultate und Bilder:
http://www.karate.de/medien/news-archiv/31433-deutsche-meisterschaft-der-masterklasse-06-11-2016-in-ilsenburg

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Impressionen von den Kumite Vorrunden

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Impressionen von den Kata-Vorrunden

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Nach der DM der Schüler am Samstag, den 5.November (Bilder auf karate.de) wurden soeben die Deutschen Meisterschaften der Masterklasse eröffnet.

Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg!

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Die Deutschen Meisterschaften der Schüler und der Masterklasse in Ilsenburg sind eröffnet.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg

Fotos von Deutscher Karate Verbands Beitrag

Team Deutschland sagt Servus aus Linz!

best of WM-Finaltag 2 und Abschlusszeremonie

Impressionen vom letzten WM-Wettkampftag in Linz.

Bilder: Christian Grüner/DKV

Alle weiteren Bilder finden Sie auf
http://www.karate.de/medien/fotos/2016/wm-2016-in-linz

Deutscher Karate Verband

http://www.karate.de

DKV. Der Verband.

Der Deutsche Karate Verband ist der offizielle Fachverband für Karate in Deutschland. Er wird als einziger vom Bundesministerium des Innern gefördert und ist als Mitglied des Deutschen Olympischen Sportbundes vom IOC anerkannt.

16 Landesverbände mit über 2.300 Vereinen, Clubs und Schulen mit insgesamt ca. 110.000 Mitgliedern haben bei uns im DKV ihre Heimat.

Unser Sport.

Karate ist eine faszinierende, vielfältige und dynamische Kampfkunst, die Neu- Beginner wie auch langjährige Karateka fesselt.

Die Haupt- Schwerpunkte des Karate-Trainings sind die Schulung der Koordination, der Konzentration und des Selbstbewusstseins. Dabei ist Karate ein lebenslanger Begleiter. Denn viele Vereine im DKV bieten Karate-Kurse schon für Kinder ab 4 Jahren an. Auch gerade bei Menschen im „best- age“ erfreut sich unsere Sport immer größerer Beliebtheit. Nicht ohne guten Grund wurde Karate deshalb vom DOSB als Gesundheitssport eingestuft.

Wir sind Karate.

Viele Argumente sprechen für den Deutschen Karate-Verband. Denn nur wir bieten im Karate ein so unglaublich breites Spektrum an Möglichkeiten und Betätigungsfeldern.

Alle Mitglieder des DKV haben die Möglichkeit, aus einem großen Angebot zu wählen. So kann man Karate als Weg zur Persönlichkeitsentfaltung, zur Förderung der Fitness oder zur Selbstbehauptung und Selbstverteidigung betreiben. Karate ist aber auch ein populärer Wettkampfsport. Athleten des DKV sind im Kumite und Kata an offiziellen Wettbewerben sehr erfolgreich, sogar bei Europa- und Weltmeisterschaften sind Deutsche Sportler regelmäßig auf dem Podium vertreten.

Diese Freiheit und Vielfalt an Wahlmöglichkeiten in unserem Verband sowie das Nebeneinander unterschiedlicher Denkweisen und Philosophien ist unser Beitrag zum Verständnis und der Toleranz in unserer Gesellschaft.
Es ist unser „Karate-Do“ – unser Karate-Weg.

Neue Wege.

Neben dem traditionellen Karate, welches überwiegend von den unter¬schiedlichen Stilrichtungen gepflegt wird, liegt es den Verantwortlichen des DKV besonders am Herzen, dass der Verband lebendig ist und sich stets weiter entwickelt.

Dies findet sich vor allen in dem breiten und ständig erweiterten Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten unseres Verbandes wieder. Dort können alle Mitglieder und Vereine des DKV von einer wirklich breit gefächerten Angebotspalette profitieren. Für jedes Interesse ist etwas dabei. Alle DKV-Ausbildungswege sind staatlich anerkannt oder sie besitzen das Gütesiegel des Deutschen Olympischen Sportbundes.

Der Verband kooperiert sehr eng mit Hochschulen, Instituten und renommierten externen Referenten zusammen, um ein hohes Niveau in der Trainer- und Übungsleiterausbildung zu gewährleisten und Innovationen ein zu bringen.

Mit dem Konzept „Budomotion“ wurde beispielsweise jüngst ein neues Gesundheitsprogramm entwickelt. Das Ausbildungsprogramm „Sound-Karate“ spricht besonders unsere jungen Mitglieder an. Damit hat Karate sogar seinen Weg in den Schulsport gefunden.

Diese Erfolge geben dem Deutschen Karate Verband Recht. Sie motivieren uns, den Verband im Sinne der Mitglieder immer weiter zu entwickeln und somit in Deutschland der erste Ansprechpartner für alle Karate- Begeisterten oder die, die es werden wollen, zu sein.